MV braucht eine starke Stimme des Muts

Bei der Auftaktveranstaltung in Wismar stimmt FDP-Bundeschef Christian Lindner die liberalen Mitstreiter auf den anstehenden Wahlkampf ein. weiterlesen ...

MV ist erst 26 Jahre alt.

Mit Neuem tun wir uns hier manchmal schwer. Doch wir Freien Demokraten finden „Das war schon immer so“ war vielleicht schon immer falsch. weiterlesen ...


Mi

27

Jul

2016

Logistikstandort MV stärken und faire Spielregeln etablieren

Gemeinsame Pressemitteilung von Cécile Bonnet-Weidhofer und Gesine Meißner, MdEP:

 

Anlässlich eines Gesprächs über die Situation der Logistikbranche in Mecklenburg-Vorpommern mit dem Präsidenten des Landesverbandes des Verkehrsgewerbes Rolf Kröger und seinem Vizepräsidenten Thomas Heinbokel erklärt die Europaabgeordnete Gesine Meißner:

 

„Faire Spielregeln, die europaweit gelten und einen vernünftigen Wettbewerb im europäischen Binnenmarkt ermöglichen, ohne die deutsche Wirtschaft einseitig zu benachteiligen, sind für Logistiker essenziell. Dies gilt insbesondere beim Mindestlohn für LKW-Fahrer oder neuen Regelungen bei der Maut. Als Freie Demokratin setze ich mich deshalb im europäischen Parlament für die einheitliche Anwendung von Vorschriften und Standards innerhalb der EU ein.“

mehr lesen

Di

26

Jul

2016

Commerzbank-Studie zeigt: MV bleibt hinter seinen Möglichkeiten zurück!

Der schleppende Ausbau schneller Internetverbindungen lässt Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaft im Digitalgeschäft zurückfallen. Laut einer am Dienstag in Schwerin von der Commerzbank vorgestellten Studie "Transformation trifft Tradition" sind fast zwei Drittel der Unternehmen der befragten Unternehmen mit der digitalen Infrastruktur unzufrieden – Mecklenburg-Vorpommern ist damit Schlusslicht in Deutschland. Cécile Bonnet-Weidhofer wundert das kein bisschen. Die Große Koalition renne "ihren Breitbandzielen von 2011 immer noch hinterher, obwohl die bereits vollkommen überholt sind", kritisiert die Spitzenkandidatin der Freien Demokraten zur Landtagswahl.

mehr lesen

Di

26

Jul

2016

Minister Glawe ruht sich auf den Leistungen anderer aus!

Anlässlich der Vorstellung des Wirtschaftsberichts durch Minister Glawe erklärt die Spitzenkandidatin der Freien Demokraten zur Landtagswahl, Cécile BONNET-WEIDHOFER:

 

Wirtschaftsminister Harry Glawe ruht sich auf den Leistungen anderer aus und beschönigt damit die vergangenen fünf Jahre seiner Amtszeit. Wir verdanken das Wirtschaftswachstum nicht der Politik der Landesregierung, sondern den Unternehmen, die den Mut hatten zu investieren, zu wachsen und zu gründen. Glawe hat die vergangenen fünf Jahre so vieles verschlafen: durch die Digitalisierung könnten die Menschen in unserem Flächenland weiter zusammenrücken. Für Unternehmen bietet die Digitalisierung so viele Möglichkeiten, neue Wege zu gehen, von der Wirtschaft 4.0 bis hin zu neuen Arbeitsmodellen. Aber Glawe hat nichts getan, um unser Land mit attraktiven Datennetzen auszustatten.

mehr lesen

Di

26

Jul

2016

Chancen nutzen und Bürokratie abbauen – Hotelgewerbe zukunftsfest machen

Gemeinsame Pressemitteilung von Gesine Meißner, MdEP, und René Domke, Landesvorsitzender der FDP Mecklenburg-Vorpommern:

 

Am vergangenen Mittwoch trafen sich Gesine Meißner (Mitglied des Europäischen Parlaments) und René Domke (Landesvorsitzender der FDP MV) mit dem Präsidenten der DEHOGA in Mecklenburg-Vorpommern, Guido Zöllick, zum Gespräch über die Perspektiven des Gaststättengewerbes.

„Ausufernde Bürokratie, immer neue Regeln und kontraproduktive Ideen können dem Hotelgewerbe schnell das Leben schwer machen, da müssen wir gegensteuern. Regelungen wie die Hygieneverordnung und die Allergenkennzeichnung  wurden bei der Umsetzung in deutsches Recht teilweise noch verschlimmbessert. Eine unbürokratische, aber für Allergiker transparente Lösung mit bunten Punkten, wie sie momentan in Finnland angewendet wird, könnte europaweit zur Nachahmung dienen.

mehr lesen

Mo

25

Jul

2016

Kleinere Klassen für zukunftsfähige Schulen

In Mecklenburg-Vorpommern hat der Landrat Heiko Kärger (CDU) mit seiner Forderung nach geringeren Mindestschülerzahlen eine Debatte angestoßen.

Cécile Bonnet-Weidhofer, Spitzenkandidatin der Freien Demokraten zur Landtagswahl, meint: Mit seinem Vorstoß sei Kärger vollkommen im Recht.

"Wir Freie Demokraten wollen beste Bildung für alle Kinder, nicht nur für die, die in der Stadt leben. Auch Schüler auf dem Land müssen bestens ausgebildet werden", betont sie.

mehr lesen