MV braucht eine starke Stimme des Muts

Die Freien Demokraten beim Wahlkampfauftakt in Wismar. Bild: FDP MV

 

In Mecklenburg-Vorpommern wollen die Freien Demokraten am 4. September zurück in den Landtag. Bei der Auftaktveranstaltung in Wismar stimmt FDP-Bundeschef Christian Lindner die liberalen Mitstreiter auf den anstehenden Wahlkampf ein. "Das Parlament braucht eine starke Stimme des Optimismus, des Muts und der Weltoffenheit. Und das sind wir, die Freien Demokraten", verdeutlichte Lindner. FDP-Spitzenkandidatin Cècile Bonnet-Weidhofer kündigte an, das Land wecken zu wollen. "Wir können alle viel mehr", betonte sie.

 

MEHR LESEN

 

Arbeiten, wo andere Parteien Urlaub machen

In Mecklenburg-Vorpommern geben sich die Freien Demokraten mit der ambitionslosen Status-quo-Verwaltung der Landesregierung nicht zufrieden. Mit einer Plakat-Aktion vor dem Schweriner Landtag machten sie sich für neue Ideen, Chancendenken und eine mutige Entscheidungskultur stark. "In Mecklenburg-Vorpommern wohnen heißt: 'Wohnen, wo andere Urlaub machen.' Kein Wunder: Viele Orte hier laden dazu ein, sich eine Auszeit zu nehmen. Leider auch der Landtag", kritisierte FDP-Spitzenkandidatin Cécile Bonnet-Weidhofer. Die Freien Demokraten wollen hingegen arbeiten, wo andere Parteien Urlaub machen.

 

"Es hat fast den Anschein, dass SPD, CDU, Grüne und Linke das Schweriner Schloss nur noch als Sehenswürdigkeit wahrnehmen und die Füße hochlegen. Das ist nicht im Sinne von Mecklenburg-Vorpommern. Und auch nicht meinem Sinne und der Freien Demokraten", so Bonnet-Weidhofer weiter.

 

MEHR LESEN

Mo

25

Jul

2016

Kleinere Klassen für zukunftsfähige Schulen

In Mecklenburg-Vorpommern hat der Landrat Heiko Kärger (CDU) mit seiner Forderung nach geringeren Mindestschülerzahlen eine Debatte angestoßen.

Cécile Bonnet-Weidhofer, Spitzenkandidatin der Freien Demokraten zur Landtagswahl, meint: Mit seinem Vorstoß sei Kärger vollkommen im Recht.

"Wir Freie Demokraten wollen beste Bildung für alle Kinder, nicht nur für die, die in der Stadt leben. Auch Schüler auf dem Land müssen bestens ausgebildet werden", betont sie.

mehr lesen

Mo

25

Jul

2016

MV ist erst 26 Jahre alt.

Mit Neuem tun wir uns hier manchmal schwer. Doch wir Freien Demokraten finden „Das war schon immer so“ war vielleicht schon immer falsch. Wir wünschen uns ein Mecklenburg-Vorpommern der starken Bürger:

Menschen, die sich etwas trauen, weil sie ihr Land dabei unterstützt. Mit einem Bildungsangebot, das uns von den ersten Schritten bis ins Alter Möglichkeiten eröffnet. Mit einer Wirtschaft, bei der sich Mut zum Risiko auszahlt.

mehr lesen

Mo

25

Jul

2016

FDP will Bürgerrechte bewahren und Polizei stärken

Zu den Anschlägen in München und Ansbach äußert sich der FDP-Landesvorsitzende René DOMKE:

 

Aus verschiedenen Motiven, mit unterschiedlicher Herkunft aber voller Hass gegen unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung gerichtet, verübten zwei junge Männer innerhalb weniger Tage ihre Anschläge.

Das macht betroffen, das schockiert und offenbart, dass rohe Gewalt jederzeit und überall entstehen kann.

Wir Freien Demokraten rufen zur Besonnenheit auf. Wir dürfen jetzt nicht leichtfertig und reflexartig die erkämpften Bürgerrechte und Freiheiten infrage stellen, wie es die Täter wohl gern als Reaktion gehabt hätten.

mehr lesen

Mi

20

Jul

2016

Brodkorb will mit 7-Punkte-Programm seine Versäumnisse vertuschen!

Anlässlich des 7-Punkte-Programms gegen Intensivschwänzer von Bildungsminister Brodkorb erklärt die Spitzenkandidatin der Freien Demokraten zur Landtagswahl, Cécile BONNET-WEIDHOFER:

 

Bildungsminister Mathias Brodkorb hat in den vergangenen Jahren gut 800 Schülern beim Schule schwänzen zugeschaut ohne einzugreifen und versucht nun, seine Versäumnisse zu vertuschen. Mit seinem 7-Punkte-Programm gegen Intensivschwänzer zeigt er einmal mehr, dass er kein zukunftsfähiges Konzept für Bildung in Mecklenburg-Vorpommern hat.

mehr lesen

Mo

18

Jul

2016

FDP, Julis und LiSL Nord beim CSD Rostock

"Vielfalt ist Reichtum, grenzenlos und muss jeden Tag geschützt werden. Nur Terroristen hassen ‎Freiheit‬ und ‪‎Vielfalt‬", so Cécile Bonnet-Weidhofer auf dem CSD am vergangenen Samstag in ‎Rostock‬.

 

Sie forderte die Menschen auf, nicht zu schweigen, sondern um eine vielfältige Welt weiterhin zu kämpfen. #DasJungeMV